Ein Jahr ohne Schwärme

Heute spricht mich eine Nachbarin und treue Kundin an: “Herr Kohfink, was ist denn dieses Jahr mit Ihren Bienen los. Die hingen noch gar nicht bei uns am Baum!” Tatsächlich, dieses Jahr sind wir ganz ohne Schwärme ausgekommen. Vielleicht liegt es daran, dass ich endlich begriffen habe, wie Schwarmverhinderung funktioniert.

Vielleicht lag es auch nur an der langen Warmphase während der Schwarmzeit. Wir haben nämlich auch keinen fremden Schwarm eingefangen.

Eine Reaktion zu “Ein Jahr ohne Schwärme”

  1. Olli

    Was ist denn Dein Vorgehensweise zur Schwarmminderung?

    Antwort: Ich mache das in der Regel per Brutdistanzierung. Alle Brut bis auf eine Wabe je Zarge kommt aus dem Brutraum. Dieser wird mit Leerwaben und Mittelwänden aufgefüllt. Dort kommt auch die Königin hin. Die Brut wird über den Honigraum gehängt und kann dann z. B. für Brutableger genutzt werden. Oder man lässt sie auslaufen und entnimmt dann die Waben und schmilzt sie ein. Auf jeden Fall hat man für den Rest der Saison Ruhe.

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.